1730

Der messbare Wert von wichtigen digitalisierten Geschäftsdokumenten

Zusammenfassung

Eine von Ricoh beauftragte Studie zeigt, dass europäische Unternehmen sich die Vorteile von Big Data zunutze machen müssen, indem sie wichtige Papierdokumente für die Entscheidungsfindung digitalisieren.

In der neuesten Studie, die von Coleman Parkes durchgeführt wurde, will Ricoh den finanziellen und betrieblichen Wert bestimmen, den europäische Unternehmenschefs nicht nutzen.

Die Studie wurde im Mai und Juni 2013 von Coleman Parkes Research durchgeführt. Die Onlineumfrage erfolgte unter 735 Führungskräften und IT-Entscheidungsträgern, verteilt auf 8 vertikale Sektoren, dazu gehörten Bildung, Recht, Energielieferanten, Gesundheitswesen, öffentlicher Sektor, Einzelhandel, Produktion und der Finanzsektor. Die Umfrageteilnehmer stammten aus Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, den Niederlanden, Belgien, den skandinavischen Ländern (Schweden, Finnland, Norwegen und Dänemark), der Schweiz und Russland.

Weitere Informationen

Der messbare Wert von wichtigen digitalisierten Geschäftsdokumenten

Führungskräften ist bewusst, dass die Möglichkeiten von 'Big Data' über das Digitale hinausgehen und auch Papierdokumente mit einschließen müssen, die ebenfalls wichtige Geschäftsinformationen enthalten. Tatsächlich gehen Unternehmenschefs davon aus, dass das Volumen an Informationen in Papierform am Arbeitsplatz weiterhin zunehmen wird. 

Finanzdienstleistungsbranche digitalisiert Daten zur Verbesserung von Entscheidungsprozessen und Reduzierung von Kosten

Europäische Finanzdienstleister haben größere Schritte in Richtung der Nutzung der Möglichkeiten von "B igger Data" – der Digitalisierung geschäftskritischer Papierdokumente für die unternehmerische Entscheidungsfindung – gemacht als der Bildungs-, Gesundheits- und öffentliche Sektor. Obwohl sie führend sind, stehen noch viele Fortschritte aus.