Die Kosten von Dokumentenabläufen in Europa verwalten.​

Geschäftskritische Prozesse bilden den Kern jedes erfolgreichen Geschäfts. Sie gewährleisten eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Kunden und ermöglichen so fundierte Entscheidungen in Echtzeit. Der Ricoh Process Efficiency Index zeigt, dass europäische Unternehmen im Jahr rund 147 Mrd. € für das Management von geschäftskritischen Dokumentenprozessen ausgeben.

Das sind rund 362 Mio. Arbeitsstunden, die Mitarbeiter auf die Steuerung und Verwaltung von Dokumentenabläufen verwenden müssen. Nicht berücksichtigt ist hierbei der Zeitaufwand von Mitarbeitern aus anderen Bereichen, die wichtige Informationen bearbeiten müssen. Die Gesamtkosten in Höhe von 147 Mrd. € pro Jahr verdeutlichen, wie wichtig es bspw. für die Leiter der IT-Abteilungen ist, sich auf Informationsabläufe zu konzentrieren, da die Kosten dieser Abläufe vermutlich erheblich teurer als erwartet sind. Viel Zeit wird für die Verarbeitung geschäftskritischer Dokumente verwendet. Die Studie von Ricoh zeigt jedoch, dass die Verantwortlichen eindeutig zugeben, dass noch Raum für Effizienzverbesserungen besteht.

Teilnehmer der Studie wurden gebeten, die Folgen der Optimierung ihrer vorhandenen Abläufe zu überdenken. Sie schätzten, dass die Rentabilität unter dem Strich um fünf Prozent gesteigert werden könnte. Dies entspräche einer Gewinnsteigerung in Höhe von rund 46 Mrd. € in europäischen Organisationen.

  • Umfrage

    • Was ist Ihnen hinsichtlich der Sicherheit Ihrer geschäftskritischen Dokumente am Wichtigsten?

  • Der Schutz persönlicher Daten
  • Der Schutz von Wissen und des geistigen Eigentums
  • Der Schutz vor Imageschäden bzw. des guten Rufs Ihres Unternehmens